Steinart Jurakalk

Steinart Jurakalk Jurakalk Stein

Entstehungsgeschichte des Jura-Kalks
Jura-Kalkstein ist vor ungefähr 160 Millionen Jahren durch Sedimentablagerungen im Meer vor allem im süddeutschen Raum entstanden. Da diesen zur Zeit des Oberen Jura ein großes Schelfmeer bedeckte, in dem fortwährend Kalk sedimentierte.

Historische Bedeutung als Baustoff
Der Stein aus Kalk hatte schon in den früheren Jahrhunderten eine große Bedeutung als Werk-, Mauer- oder Baustein, er wurde mit dem menschlichen Sesshaftwerdens schon sehr früh als Baustoff eingesetzt. So diente er als Baustoff für zahlreiche Burgen sowie Wohnhäuser der Oberschicht, die aus Kalkstein errichtet worden waren. Brach man zuerst Quader und Blöcke für den Bau von Gebäuden oder zur Herstellung der Mauersteine, so differenzierter äußerte sich die Gestalt des Jura-Kalksteins im Laufe der Entwicklung neuer Bearbeitungstechniken. Der besondere Aufbau seiner Gesteinsstruktur in Form einer für Sedimentgesteine typischen Schichtung ließ schließlich auch das Herstellen von Mauerplatten zu.
 

Aussehen, Eigenschaften
Die Farben der Jura-Kalksteine reichen von beige-weiß über gelb, goldgelb bis hin zu blaugrau, wobei die gelblichen Kalkgesteine die Bekanntesten sind. Die gelbe Farbe erhält er durch das Stoffgemisch Limonit, das sogenannte Brauneisenerz. Die graublauen Kalksteine erfreuen sich ebenfalls großer Beliebtheit in der Gestaltung im Garten, auch hier beruht die ungewöhnliche Farbgebung auf einer bestimmten eisenhaltigen Stoffverbindung. Typisch sind zudem die transparent erscheinenden Calcitadern, die teilweise das Gestein durchziehen. Oft werden diese von Laien als Mängel oder sogar Risse im Kalkstein deklariert, doch dem ist nicht so, sie sind einzig und allein ein Merkmal für seine Natürlichkeit und zeichnen ihn als einzigartiges und unbehandeltes Naturprodukt aus.
Jura-Kalksteine können zudem unterschiedlichste Formen von Fossilien auf der Oberfläche oder im Inneren des Gesteins enthalten. Verschiedene Algen, Pflanzenteile, Kieselschwämme oder Ammoniten sind zwischen den Sedimentschichten eingeschlossen und anschließend während der Gesteinsbildung versteinert worden.

Verwendungsmöglichkeiten
Jura-Kalkstein ist ein hervorragend geeigneten Material zum Anlegen von Gehwegen, Mauern, Terrassen oder Treppenanlagen im Außenbereich. Seine gute Wärmespeicherfähigkeit sorgt für eine angenehme Rückstrahlung der Wärme, welche vor allem in der Nähe von Sitzplätzen auch nach Untergang der Sonne noch das Sitzen im Garten ermöglicht. Auch ist der Jura-Kalkstein ein sehr pflegeleichtes Produkt, das keine spezielle Reinigung der Produkte erforderlich macht. Sein charakteristisches Aussehen sowie seine guten Eigenschaften führen zu einer grenzenlosen Zahl verschiedener Einsatz- und Gestaltungsmöglichkeiten im Garten und anderen Orten im Außenbereich. Mauersteine (von maschinengespalten über grob bis rustikal), Pflastersteine verschiedener Größe und Formen sowie Mauerplatten und Quadersteine setzen dem Anlegen von Gehwegen, Pflasterflächen und dem Bau von Mauern oder anderen Bauwerken in der Gestaltung keine Grenzen.

 

Der Jurakalk ist auch unter Yellow Sun bekannt.

Für Rechner, die den Bedarf errechnen möchten. Jurakalk hat eine ca. Steindichte von 2,6 to / kubic. 

Bei uns erhältlich.

Mauersteine aus Jura-Kalk Mauersteine aus Jura-Kalk
Jurakalk Mauersteine Jurakalk Mauersteine

Jura Mauersteine palettiert.  In allen Größen lieferbar.


- maschinengespalten

- grob
- rustikal

Mauerplatten aus Jura-Kalk Mauerplatten aus Jura-Kalk

Mauerplatten   - für urige Mauern. Sehr leicht als Trockenmauer ( ohne Mörtel) zu versetzen.

Trittstufen aus Jurakalk Trittstufen aus Jurakalk
Ziersplitt aus Jurakalk Ziersplitt aus Jurakalk

Ziersplitt aus Jurakalk - hier sehr hübsch arrangiert mit Findlingen aus Jura-Kalk und einigen Pflanzen.

Der gelbliche Jurakalk wird auch Yellow Sun genannt.

Pflastersteine aus Jurakalk Pflastersteine aus Jurakalk

Pflastersteine aus Jurakalk.

Findling aus Jurakalk Findling aus Jurakalk

Findlinge aus Jura-Kalk.

Jura-Kalkstein im Gartenbau

Jura Kalk Mauersteine als rustikale Treppe verbaut. Günstig und schön.

Zweischalige Mauer aus Jura Kalk Mauersteienen mit Abdeckplatten ca. 15-18 cm hoch aus gerichteten Mauersteinen.

Jura Kalk Mauersteine 15-20 cm hoch und mit Mörtel verbaut. - Keine Trockenmauer !

Treppenstufen, Blockstufen, Trittstufen aus Jura, allseits gespalten.

Böschungspflaster aus Jura Kalk Stein, im Betonbeet verlegt.

Das sind die richtig schönen, maßhaltigen Jura Kalk Quadersteine, hier 50 cm hoch.

Die großen Quader hier ganz toll vermauert zu einer ewigen Sitzbank.

Hier braucht ein Wanderer keine Sorge um ein Ruheplätzchen haben.

Pflastersteine und Reihenpflastersteine aus Jura Kalk.

Frosthart, aber keine Garantie auf Tausalzbeständigkeit.

Es ist eben Kalk, der von Säure angegriffen werden kann !

Gestaltungssteine. mit Phantasie und Mut kann man richtig günstig ganz tolle Gartenbereiche schaffen.

Auch hier ergänzen sich wie immer Pflanzen und Steine zu einem harmonischen Gesamtbild.

Das sind super maßhaltigen Sitzsteine, erhältlich:

- mit gerundeter Vorderkante

- gerundeten Kanten

- mit Radius

- mit Radius und gerundeten

   Kanten

- auf Sondermaß

- Sondermaß und gerundete

   Vorderkante

- Sondermaß und gerundete

   Kante

- Köpfe gesägt

- Oberfläche Hammerschlag

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Geben Sie hier kurz Ihre Frage ein. Wir erstellen Ihnen gerne ein günstiges Angebot:

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Weitere Infos zum Datenschutz erhalten Sie unter dem Link: Datenschutzerklärung